„Wenn dein Kind dich morgen fragt …“

 

Religionspädagogische und sprachliche Bildung in den evangelischen Kindertagesstätten

 

Von Karl-Günter Balzer

Zu Beginn gestaltete Pfarrer Ralf Hartmann (vorne links) eine Andacht. Dahinter der Geschäftsführer des Gesamtverbandes Heiko Manz. Vorne rechts die Beauftragte Birte Schlesselmann (Foto: Karl-Günter Balzer)

Marburg. „Wieso? Weshalb? Warum?“ Wenn Kinder fragen, kann das für Erwachsene ganz schön schwierig werden. Und wenn Kinder nach Gott fragen, dann geraten manche Erwachsene ins Stottern. In den Kindertagesstätten des Evangelischen Gesamtverbandes Marburg sollen Kinder gute Antworten aus einem gebildeten und gelebten Glauben heraus erhalten. Dazu soll es in den nächsten beiden Jahren besondere Weiterbildungen geben.

 

Pfarrer Ralf Hartmann traf mit den Ankündigungen des Bildungsprogrammes auf die Zustimmung der Erzieherinnen und Erzieher, die in den evangelischen Kindertagesstätten im Stadtgebiet Marburgs arbeiten. 160 Mitarbeitende waren zum gestrigen Neujahrsempfang in den großen Saal des Softwarecenters gekommen. Hartmann begrüßte sie mit dem Satz: „Heute stehen sie im Mittelpunkt. Wir wollen Ihnen danken!“ Er lobte das Engagement der Anwesenden, die in zehn Einrichtungen über 700 Kinder betreuen und lud zum üppigen Frühstück und zu entspannten Gesprächen ein.

 

Dem Dank schlossen sich Birte Schlesselmann und Heiko Manz an. Schlesselmann als Beauftragte des Gesamtverbandes würdigte die anwesenden Erzieherinnen und Erzieher für das hohe pädagogische Niveau beim Umgang mit den Kindern. Dass es im zurückliegenden Jahr in den einzelnen Teams eine intensive Arbeit am Qualitätsmanagment und den Konzeptionen der Kindertagesstätten gegeben hat, fand ihr ausdrückliches Lob. Diese Arbeit werde weitergehen. Schlesselmann kündigte für das kommende Jahr an, dass sich die Mitarbeitenden verstärkt der sprachlichen Bildung der Kinder widmen wollen.

 

„Offensichtlich sind wir ein Arbeitgeber, bei dem man gerne bleibt“, stellte Heiko Manz fest. Der Geschäftsführer des Gesamtverbandes spielte dabei auf die zahlreichen Dienstjubiläen im vergangenen Jahr an, zu denen er als Vorgesetzter gratulieren konnte. Auch Manz würdigte die Mitarbeiter in den Einrichtungen,  die auch Umbauphasen in einzelnen Kindertagesstätten mit Bravour gemeistert hätten.

Weiter Informationen zu den Einrichtungen finden Interessierte auf der neugestalteten Website www.kitas-marburg.de, die im Anschluss an das Frühstück vorgestellt wurde. (23.01.16).

Bildgalerie von Karl-Günter Balzer (bitte anklicken)