News Update

Guten Morgen!

 

Pfarrer Dierk Glitzenhirn wechselt zum 1. Mai von der seiner halben Stelle in der Kirchengemeinde Treysa auf die ebenfalls halbe Stellt des Hochschulpfarrers in Fulda. Die andere halbe Stelle beim Evangelischen Forum Schwalm-Eder bleibt davon unberührt. Das meldet die Schwälmer Allgemeine.

 

Auch die Hephata-Festtage werden ein Opfer der Corona-Pandemie und in diesem Jahr abgesagt. (Schwälmer Allgemeine). Der Willinger Alphornmesse geht es nicht anders (WLZ).

 


Eigentlich sollte die Kirche in Lichtenfels-Goddelsheim nur einen neuen Innenanstrich bekommen. Okay, auch der war mit 180000 Euro veranschlagt. Doch dann stellte sich raus, dass die Balken vom Schwamm befallen sind. Jetzt muss saniert werden und das wird ca. 300000 Euro kosten. Die Gemeinde wird aktiv und kreativ, um das Geld herbei zu bekommen. Das berichtet die Waldeckische Landeszeitung.

 

Schöne Aktion in Bad Arolsen. Zum Osterfest der syrisch-orthodoxen Kirche haben evangelische und katholische Gemeinde die syrisch-orthodoxe Gemeinde mit Lebensmittelspenden ausgestattet. (WLZ)

 

Links:

 

Auch in anderen Landeskirchen wird darüber nachgedacht, wie wieder Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden können. In der Heilbronner Stimme kommt der badische Bischof Jochen Cornelius-Bundschuh zu Wort. Den kenne wir ja in Kurhessen-Waldeck auch nocht.

 

https://www.stimme.de/suedwesten/nachrichten/pl/Wiedereinstieg-in-Gottesdienste-in-Sicht;art19070,4345467

 

 

 

In Krefeld sind im Zuge der Corona-Pandemie jetzt Muezzin-Rufe zu hören. Das berichtet die Rheinische Post:

 

https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/historisch-erstmals-muezzin-ruf-ueber-krefeld_aid-50118837

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Kally Balzer

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0